Monat Juni

  • kleiner Engel

Tipps zu Pflanzen und Gartenarbeiten

Blumenpflege:

Ab sofort muss Abgeblühtes regelmäßig entfernt werden. Zudem müssen einjährige Blumen regelmäßig gedüngt und an heißen Tagen ausreichend gegossen werden.

Blumen aufbinden:

Pfingsrosen

Pfingstrosen (Paeonia) oder Fingerhut (Digitalis) werden jetzt rechtzeitig mit Hilfe von Rankhilfen vor dem Auseinanderfallen bewahrt.

Schnittmaßnahmen:

Maiblumenstrauch (Deutzia): werden nach der Blüte ausgelichtet und um max. 1/3 geschnitten.

Rosen:

Bei Rosen sollten Sie nun vermehrt auf etwaigen Läusebefall achten und diesen sofort bekämpfen. Verblühtes sollte regelmäßig entfernt werden, um die Bildung neuer Knospen anzuregen.

Rasenpflege:

Der Rasen muss nun wieder regelmäßig geschnitten werden. Besonders an heißen Tagen sollten Sie das Rasenmähen auf die kühleren Nachmittags- oder Abendstunden verlegen. Bei lang anhaltender Hitze empfiehlt sich durchdringendes wässern in den Abendstunden.

Kräuter:

Ab Juni sollte beispielsweise Melisse geerntet werden, damit sie sich nicht zu sehr verzweigt oder Blüten ansetzt. Die Ernte nehmen Sie am besten vor, wenn das Kraut ca. 40 cm hoch ist.
Auch Majoran kann geerntet werden, sobald die Knospen erscheinen. Juni ist auch ein guter Monat, um Kräuter zu vermehren, in dem Sie die Pflanzen entweder teilen, Stecklinge bewurzeln oder Seitentriebe absenken.

Kontakt unter Kontaktformular