Monat September

  • kleiner Engel

Tipps zu Pflanzen und Gartenarbeiten

Blumenzwiebeln:

Wer im Frühjahr einen blühenden Garten möchte, sollte schon jetzt alle Vorbereitungen treffen und Blumenzwiebeln einsetzen.


Kübelpflanzen:

Dekoengel

Bevor der erste Frost in der Nacht empfindlichen Pflanzen schadet, sollten Sie diese in den Keller oder die Garage bringen, wo sie überwintern können.
Das gilt vor allem für exotische oder mediterrane Pflanzen, die keine Kälte vertragen, wie z.B. Schmucklilien, Zitrusbäumchen oder Strelizien.

Blätter:

Langsam werden die Blätter an den Bäumen gelb, braun oder fallen bereits ab. Wer will, entfernt sie schon jetzt regelmäßig aus dem Garten, wirft sie auf den Kompost oder nutzt sie als Kälteschutz für Blumen und Sträucher.

Brunnen, Dekoelemente und Teich:

mein Brunnen aus Südtirol

Bevor die Blätter von den Bäumen fallen, ist es ratsam, den Teich mit einem Netz abzudecken und langsam absterbende Pflanzenteile von Seerosen und anderen Wasserpflanzen regelmäßig zu entfernen. Exotische Schwimmpflanzen wie Wasserhyazinten oder Wassersalat können überwintert werden, wobei sich bei mir dieses Vorgehen noch nie gelohnt hat (lieber im Frühjahr neue kräftige Pflanzen kaufen).

Werden längere Kältephasen vorausgesagt, sollte man die letzten angenehmen Tage nutzen, um die Springbrunnen zu leeren, zu reinigen und eventuell die Umwälzpumpe ins Winterquartier zu bringen.

Auch die nicht frostsicheren Dekoelemente sollten langsam eingesammelt werden und an einen sicheren Ort verlagert werden.

Kontakt unter Kontaktformular